Aktuelles

Vortrag „Kinder auf der Flucht am Beispiel Lesbos“

Der Duisburger Flüchtlingsrat plant für den Sommer 2021 einen Vortrag zu diesem Thema, bei Interesse sende/n Sie bitte an Anmeldung@FRDU.de deinen/Ihren Namen.

Hier einige Infos vorab von Valeska unserer Moderatorin:

Seit Januar 2019 sind wir regelmäßig auf Lesbos, um dort mit den Kindern in Moria bzw. Kara Tepe, zu arbeiten. Unser Ziel ist es, den Kindern auf pädagogisch-therapeutischem Hintergrund und mit künstlerischen Mitteln wie Musik, Kunst, Theater, Bewegung u.a. Ausdrucksmöglichkeiten an die Hand zu geben, sie psycho-sozial zu stabilisieren und ihre Resilienz zum Beispiel durch das Erlebnis von Selbstwirksamkeit zu stärken. Wir schaffen Schutzräume, in denen Kinder in der schwierigen Situation von Flucht und Vertreibung Kindsein, Hoffnung und Zuversicht erleben können.

Wir von stART international e.V. sind ein Netzwerk von Pädagogen*innen und Therapeuten*innen und setzen uns seit 2008 für Kinder und Jugendliche nach Krisen, Katastrophen und Flucht ein. Im Jahr 2019 ist ein Fachbuch zu unserem interdisziplinären Arbeitsansatz im Buchhandel erschienen.